Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK
Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Video und PDF

Fragen und Antworten rund um den Gebührenbescheid zur Abfallentsorgung & Straßenreinigung

Aufgrund der Umstellung des neuen Abfallsystems erhalten Sie den Gebührenbescheid für 2019 ausnahmsweise später als üblich. Warum es diesmal nur drei Fälligkeiten gibt, welche Besonderheiten sich ergeben können und wie sich die Straßenreinigungsgebühr berechnet, haben wir für Sie in einem Video zusammengefasst.

Gleichzeitig stellen wir Ihnen ein PDF mit Fragen und Antworten zum Gebührenbescheid 2019 zum Download zur Verfügung.

Wer Rückfragen zu den Bescheiden hat, kann sich montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr

Wie kann ich mags ein Lastschriftmandat erteilen?

Für Sie ist das ganz einfach: Füllen Sie das Formular SEPA-Basis-Lastschriftmandat aus und senden Sie es im Original ausgefüllt an mags zurück. Dann ist mags berechtigt, die Gebühr von Ihrem Konto abzubuchen.

Sie wollen die Gebühren lieber selbst überweisen? Nutzen Sie für Ihre Überweisung folgende Angaben:

Empfänger: mags
IBAN: DE 08 3105 0000 0004 5412 15
BIC: MGLSDE33XXX

Bei Rückfragen hilft Ihnen mags gerne weiter:
Telefon: 02161 49 10 17
(Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr)
E-Mail: gebuehren@mags.de

Hinweise zum Ausfüllen

Bitte füllen Sie alle Felder gut leserlich in Druckbuchstaben aus. Wenn Angaben fehlen, ist das
SEPA-Mandat ungültig und mags kann die Gebühren nicht von ihrem Konto abbuchen.

Bitte beachten Sie: Wir informieren Sie spätestens zwei Kalendertage vorher über die nächste Abbuchung. Dieser verkürzten Frist (Pre-Notifikationsfrist) stimmen Sie automatisch zu, wenn Sie mags das SEPA-Mandat erteilen.

Bitte senden Sie diese Seite komplett ausgefüllt an:

mags
Gebührenveranlagung
Am Nordpark 400
41068 Mönchengladbach

546-

Häufig gestellte Fragen

546-

Nein, eine Barzahlung der Gebühren ist bei mags nicht möglich. Sprechen Sie für Barzahlungen Ihre Hausbank an.

546-

Die Erteilung oder Änderung eines SEPA-Lastschriftmandats muss aus rechtlichen Gründen und zu Ihrer Sicherheit schriftlich erfolgen. Nutzen Sie hierfür den mit dem Jahresbescheid 2019 übersandten Vordruck „SEPA-Basis-Lastschriftmandat“ oder rufen Sie das Formular hier als pdf-Dokument ab. Senden Sie den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Vordruck im Original an mags (Am Nordpark 400 – 41068 Mönchengladbach) zurück.

546-

Die Grundsteuer wird – wie bisher – durch die Stadtverwaltung Mönchengladbach – Fachbereich Steuern und Grundbesitzabgaben – erhoben. Die Jahresbescheide 2017 sind dort seit dem 11.01.2017 versandt worden. Bei allen Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung, Zentrale: 02161 250 oder direkt an die zuständigen Sachbearbeiter.

546-

Die Kanalbenutzungsgebühren werden – wie bisher – durch die Stadtverwaltung Mönchengladbach – Fachbereich Steuern und Grundbesitzabgaben – erhoben. Bei allen Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung, Zentrale: 02161 - 250 oder direkt an die zuständigen Sachbearbeiter.

546-

Dazu schauen Sie bitte in das Straßenverzeichnis (Anlage zur Satzung über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren in der Stadt Mönchengladbach). Darin finden Sie alle Informationen zur Reinigungspflicht.

546-

Die Änderung der Fälligkeit ist grundsätzlich möglich, sie kann aber nicht mehr für das laufende Jahr  berücksichtigt werden. Für eine Änderung ab dem Folgejahr ist dann ein entsprechender schriftlicher Antrag zu stellen. Dieser formlose schriftliche Antrag muss bis zum 30.09.2019 bei mags eingereicht werden.

546-

Nein, eine monatliche Zahlungsweise ist leider nicht möglich. Es ist in der Abfallgebührensatzung geregelt, dass jeweils ein Viertel der Jahressumme zur Mitte des Quartals (d. h. zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.) gezahlt werden muss. Die jeweiligen Fälligkeiten entnehmen Sie bitte Ihrem Bescheid.


Sie können allerdings beantragen, die volle Jahressumme zum 01.07. (Jahresfälligkeit) zu zahlen. Hierzu benötigt mags einen schriftlichen Antrag von Ihnen, den Sie bis zum 30. September des vorangegangenen Kalenderjahres zusenden müssen. Die jährliche Zahlungsweise bleibt maßgebend, bis sie widerrufen wird. Ein Widerruf muss spätestens bis zum 30. September des vorangegangenen Jahres erfolgen. 

Service-Hotline

Sie benötigen Hilfe?

Bei Rückfragen zum Thema "Abfallentsorgungs- und Straßenreingungsgebühren" hilft Ihnen mags gerne weiter:

Mo – Fr  8 – 18 Uhr

Tel 02161 - 49 10 17
E-Mail: gebuehren@mags.de

Bitte geben Sie bei Mitteilungen und Anfragen das jeweilige Kassenzeichen an. Dieses finden Sie auf Ihrem Gebührenbescheid.