Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK
Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

mags gestaltet 80 Trafo-Stationen neu

Es ist ein beeindruckender Vorher-Nachher-Effekt, den mags am Donnerstag auf dem Kapuzinerplatz erreicht hat: Innerhalb weniger Minuten hat das Unternehmen aus einer verschmutzten und mit Graffiti beschmierten Trafo-Station einen echten Hingucker geschaffen.

So sah die Trafo-Station vor der Bearbeitung aus.

Nach der Bearbeitung ergibt sich ein vollkommen neues Bild.

Hier ist die Verwandlung zu sehen.

Stolz auf das Ergebnis: Hans-Jürgen Schnaß, mags-Vorstand (rechts) und Olaf Neef, Leiter mags-Straßenunterhaltung (links).

Die Folierung der insgesamt sieben Trafos auf dem Kapuzinerplatz war der Startschuss für eine besondere Verschönerungsaktion: 80 Trafo-Stationen wird das Unternehmen bis Ende Juli reinigen und neu gestalten. Weitere Kästen sollen im kommenden Jahr folgen.

So werden aus den oft verschmutzten und beschmierten Stationen von Versorgern, Post oder Netzbetreibern kleine Kunstwerke. Graffiti-Künstler sollen den Flächen ein neues Gesicht verleihen. Auch Hobbyfotografen können Vorschläge einreichen. Auf dem Kapuzinerplatz sind beispielsweise Aufnahmen des GEM-Mitarbeiters Theo Krüppel zu sehen. Der Hobbyfotograf hat seine persönlichen Lieblingsaufnahmen von Museum Abteiberg, Sonnenhausplatz, Hindenburgstraße und Rathaus Abtei zur Verfügung gestellt und so eine Möglichkeit, seinen Blick auf die Stadt öffentlich sichtbar zu machen. An der Brucknerallee sollen mit Nähe zur Blauen Route alle Stationen zum Thema „Fahrrad“ gestaltet werden und auch Folierungen nach Vorlage der Hausfassade sind mögliche Gestaltungsideen. Ebenso die Bemalung durch anliegende Vereine sowie Kindergärten oder Schulen. „Wir sammeln derzeit Vorschläge und Ideen, die wir kurzfristig auf den Trafo-Stationen anbringen wollen“, sagt Oliver Venten, Projektverantwortlicher bei mags. Er hat in monatelanger Vorarbeit die Stationen gesichtet, Eigentümer angesprochen und eine umfassende Dokumentation der Trafos in Mönchengladbach erstellt. 

Die Idee zu dem großangelegten Projekt ist mit Blick auf Hunderte, zum Teil stark verschmutzte Trafo-Kästen, im gesamten Stadtgebiet entstanden. „Die Sauberkeit in allen Bereichen der Stadt zu erhöhen, ist das Ziel von mags“, sagt Olaf Neef, Leiter des Bereichs Straßenunterhaltung. Die Neugestaltung der Trafo-Kästen sorge nicht nur für eine grundlegende Reinigung der Stationen, sondern zahle langfristig auf deren Sauberkeit ein. „Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, dass die Flächen in 80 Prozent der Fälle nicht mehr mit Aufklebern oder Graffiti beschmutzt werden“, sagt Neef. Unterstützt wird die Aktion unter anderem durch Sponsoren. So konnte mit Borussia Mönchengladbach ein wichtiger Kooperationspartner gewonnen werden. Der Verein wird in Abstimmung mit mags 25 Stationen im Bereich des Nordparks neu gestalten. Darunter drei große Trafo-Häuser, die mit Fußballmotiven den Weg zum BORUSSIA-PARK weisen. Das Fanprojekt „De Kull“, das mit Jugendlichen Fans arbeitet, wird Motivvorschläge entwickeln und die Umsetzung übernehmen.

Wer Partner der Aktion werden möchte, oder Motivvorschläge hat, kann diese gerne an service@mags.de mailen. Die Aktion begleitet mags auf der Facebookseite mags.MG und auf Instagram unter mags_mg.

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Als Ansprechpartner für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen unsere Pressesprecherinnen zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Anne Peters-Dresen
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 02161 – 49 10 48
E-Mail anne.peters-dresen@mags.de

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de