Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

FAQ: Änderungen auf dem Hauptfriedhof und dem Friedhof Hardt

Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat die Schließung von Teilflächen des Hauptfriedhofes und des Friedhofes Hardt zum 1. April 2018 beschlossen.

Durch die Schließungen ändert sich zunächst für Sie nichts. Die Gräber bleiben bis zum Ende des Nutzungsrechtes erhalten und können gepflegt und besucht werden. Die geschlossenen Flächen bleiben weiterhin Teil des Friedhofes.

Die betroffenen Nutzungsberechtigten wurden individuell durch die Friedhofsverwaltung angeschrieben.

 

Welche Felder sind betroffen?

Auf dem Hauptfriedhof werden die Grabfelder A 4 bis A 7, A 12 bis A 16 sowie C 5 bis C 31 geschlossen. Im Feld A 3 sind weiterhin Urnenbeisetzungen möglich.

Auf dem Friedhof Hardt werden die Felder 30 und 31 geschlossen.

 

Was ändert sich durch die Schließung für mein Reihengrab?

Für Sie ändert sich nichts. Das Reihengrab läuft, wie mit Ihnen im Nutzungsvertrag vereinbart, nach Ende der Ruhefrist aus.

 

Sind in einem Grab noch Beerdigungen möglich?

Tritt ein Beerdigungsfall ein, bieten wir Ihnen ein gleichwertiges Grab an anderer Stelle auf dem Friedhof bis zum Ablauf der Nutzungsfrist kostenfrei an.

 

Welche alternativen Grabarten werden auf dem Hauptfriedhof angeboten?

Das Angebot für Grabarten wurde erweitert. Auf dem Hauptfriedhof sind jetzt u.a. Bestattungen in Urnenstelen möglich. Diese finden Sie im Innenhof der Totenhalle. Außerdem können Sie Urnen in Baum- oder Waldgrabstätten beisetzen. Baumgräber liegen in der Rasenfläche in 3 Metern um den Stamm eines markanten Baumes herum. Diese finden Sie auf dem Hauptfriedhof im Feld B 23. Waldgräber sind Urnengräber in einer waldähnlichen Fläche in der Nähe der Grabfelder B 1 und B 2. Des Weiteren bieten wir Ihnen Urnenrosengräber an. Hier werden die Urnen rund um ein Rosenbeet beigesetzt. Alle diese Grabarten sind für Sie pflegefrei.

Als weitere neue Grabarten bieten wir Ihnen Rosenschmuckgräber für Urnenbegräbnisse. Die Urnengräber liegen in einer Rasenfläche. Hier bieten sich Ihnen individuellere Gestaltungsmöglichkeiten als bei klassischen Urnengräbern.

Gerne beraten wir Sie zu unseren neuen Angeboten.

 

Ich habe weitere Fragen. Wo kann ich mich informieren?

Wenn Sie weitere Fragen zu den Teilschließungen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02161 – 49 10 10 oder per Mail an friedhoefe@mags.de. 

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Als Ansprechpartner für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen unsere Pressesprecherinnen zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Anne Peters-Dresen
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 02161 – 49 10 48
E-Mail anne.peters-dresen@mags.de

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de