Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Fällungen erkrankter Bäume

In den vergangenen Tagen mussten kurzfristig acht Bäume im Stadtgebiet gefällt werden.

Zwei Birken an der Straße „Am Aschenkrug“ in Hardt sowie an der Max-Reger Straße in Rheindahlen waren abgestorben. Bei einer Weide in Merreter bestand Bruchgefahr durch Vandalismus. Auf dem Spielplatz Lortzingstraße in Wickrath stand eine abgestorbene Hainbuche, bei einer Rosskastanie im Verbindungsweg an der Mathildenstraße bestand Bruchgefahr durch Fäule. Ebenfalls gefällt wurden eine Linde und zwei Robinien, die massive Wurzelschäden aufwiesen.

 In den nächsten Tagen werden weitere fünf Bäume im Mönchengladbacher Stadtgebiet gefällt. Darunter eine Hainbuche am Reststrauch – wo der Fußgängerweg erneuert wird –, eine Hemlocktanne mit Wurzelschäden an der Marktfeldstraße, ein Ahorn mit starker Stammschädigung an der Volksgartenstraße sowie ein Ahorn mit Riss in der Baumgabelung (Zwiesel) auf dem Friedhof Holt. An einem Gebäude der Kleingartenanlage an der Rohrmühle muss eine Esche mit Wurzelschäden gefällt werden. Zusätzlich muss hinter der Kleingartenanlage eine Bestandspflegemaßnahme ausgeführt werden. Hier sind mehrere Bäume umgebrochen oder nicht mehr standsicher.

Da in allen Fällen eine akute Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit von öffentlichen und privaten Bereichen besteht, werden die Fällungen kurzfristig vorgenommen.

Ziel aller Baumpflegemaßnahmen und Fällungen ist es, den Baumbestand in Mönchengladbach gesund und verkehrssicher zu halten. Fällungen werden immer durch den natürlichen Zuwachs sowie Ersatzpflanzungen von Jungbäumen ausgeglichen. Insgesamt entwickelt sich der Bestand hinsichtlich seiner Zahl sehr positiv. Weitere Informationen erhalten Interessierte hier unter www.mags.de/gruenunterhaltung-friedhoefe/baumschutz/.

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Als Ansprechpartner für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen unsere Pressesprecherinnen zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Anne Peters-Dresen
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 02161 – 49 10 48
E-Mail anne.peters-dresen@mags.de

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de