Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Bio- & Grünabfälle

Bioabfälle sollten konsequent vom Restmüll getrennt werden. Die Leerung der Biotonne erfolgt in der Zeit von April bis November einmal wöchentlich, in der Zeit von Dezember bis März alle 14 Tage. Die genauen Abfuhrtermine der Biotonne für Ihre Straße sowie die Sonderabfuhrtermine für Grünabfälle können Sie unserem Abfallkalender für 2018 entnehmen.

 

Das kommt rein

Blumenerde, Grünabfälle (Laub, Grasschnitt, Zweige, Pflanzenreste, Schnitt- und Topfblumen sowie Wildkräuter), Kaffee- und Teefilter, Küchenabfälle, Speisereste (auch gekochte) zum Beispiel Kartoffelschalen, Gemüsereste, Obst, Eierschalen und Spaghetti, (alte) Lebensmittel.

Das kommt nicht rein

Asche, Baumwurzeln, Hygieneartikel, Katzen-/Kleintierstreu, Porzellan, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht, Textilien/Lumpen, Tongefäße, Windeln und Zigarettenkippen.

Behälter & Kosten

Nur angemeldete und verchippte Biotonnen werden geleert.  Die An-, Um- und Abmeldung von Biotonnen erfolgt durch den Grundstückseigentümer. mags berät im Einzelfall unter 02161 - 49 10 60 oder via E-Mail an behaelter@gem-mg.de.

Mieter werden gebeten, sich für die Beantragung einer Biotonne ebenfalls an den Grundstückseigentümer zu wenden.


Die maximalen Ausmaße der Biotonnen betragen:

  • 120 Liter (H 99 cm/B 49 cm/T 55 cm)
  • 240 Liter (H 115 cm/B 59 cm/T 74 cm)


Eine Biotonne ist bereits in den Abfallgebühren Ihres angemeldeten Restmüllgefäßes enthalten. Für die Nutzung dieser Biotonne fallen deshalb keine Zusatzkosten an. Jede zusätzliche Biotonne ist kostenpflichtig: Pro Gefäß wird jährlich eine Gebühr von 65 Euro berechnet. Den Antrag zur Bestellung der Biotonne finden Sie hier als Download.

 

 

So wird's gemacht

  • Nutzen Sie Ihre Biotonne bitte ausschließlich für kompostierbare Abfälle. Nicht kompostierbare Abfälle stören die Wiederverwertung und müssen in der Verwertungsanlage mühsam per Hand aussortiert werden. Bei starker Fehlbefüllung wird Ihre Biotonne nicht geleert. Bei wiederholter Fehlbefüllung kann Ihre Biotonne eingezogen werden. Beachten Sie bitte auch unseren Download "Tipps zur Biotonne"
  • Legen Sie keine befüllten Säcke oder gebündelte Zweige neben die Tonne. Diese werden nicht mitgenommen.

Wenn es mal mehr ist

  • Ganzjährige Anlieferung von Mengen bis 5 m³ und maximal 500 kg aus Privathaushalten an unseren Wertstoffhöfen (kostenfrei).
  • Für die Reparatur, Rückgabe und Umtausch von Biotonnen wenden Sie sich bitte an unseren Reparaturservice unter 02161 - 49 10 60.
210-

Eigenkompostierung

Alternativ zur Biotonne ist die Eigenkompostierung möglich. Wenn Sie Ihre Bioabfälle auf dem eigenen Grundstück kompostieren und damit die Abfallmenge reduzieren, können Sie einen Abschlag auf Ihre Müllgebühren erhalten.

210-

Damit Sie Ihre Bioabfälle auf dem eigenen Grundstück kompostieren dürfen, müssen folgende Dinge erfüllt sein:

  • Abgabe eines formlosen Antrages bei mags - Mönchengladbacher Abfall-, Grün- und Straßenbetriebe AöR, Am Nordpark 400, Abteilung Behälterverwaltung.
  • Sind die Voraussetzungen für die Kompostierung und Verwertung aller im Haushalt anfallenden kompostierbaren Abfälle auf dem eigenen Grundstück erfüllt, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, die Sie als Eigenkompostierer anerkennt.

Hinweis: Die Anerkennung als Eigenkompostierer kann bei Verstößen widerrufen werden. Anerkannte Eigenkompostierer können keine Biotonne beanspruchen. Bitte beachten Sie auch, dass Grünabfälle nicht im Freien verbrannt werden dürfen.

Sonderabfuhr

Grünschnitt & Weihnachtsbaum

An festgelegten Sonderterminen holen wir Ihren Herbstschnitt und Ihren Weihnachtsbaum direkt vor Ihrer Haustüre ab.

Die Sonderabfuhrtermine für Ihre Straße können Sie unserem Abfallkalender entnehmen.